"Möge das schwarze Oberland eine Hochburg des Nationalsozialismus werden"

Die Geschichte der NSDAP in Oberschwaben.   


Alt-Stadtarchivar und Historiker Dr. Peter Eitel stellt ausgewählte Texte aus seiner aktuellen Forschung zur Geschichte Oberschwabens ab 1933 vor. Er gibt damit unter Einbeziehung zahlreicher Quellen Einblicke in die Arbeit am 3. Band seiner umfassenden  "Geschichte Oberschwabens im 19. und 20. Jahrhundert". Er wirft erste Schlaglichter auf die politischen Entwicklungen,  Maßnahmen der Gleichschaltung,  Verfolgung und Ausgrenzung und bringt unterschiedliche Stimmen anhand von Originalzitaten zu Gehör.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet auch am 22.  Oktober statt.

Eine telefonische Anmeldung für den 01. bzw 22.10. unter 0751 / 35 53 83  oder per e-mail museumsgesellschaft-rv@t-online-nospam.de  ist allerdings erforderlich.


19.30 Uhr

Innenhof - Humpisquartier

zurück zur Übersicht